Sonntag, 29. Januar 2023

Mein Angebot an Boutiquehotels bzw. an Boutiquehotelbetreiber:



Es erscheint mir keine Frage von "ob" sondern von "wann" die "echten" Boutiquehotels  mehr/intensiver zusammenarbeiten werden/müssen, z.B. in Form einer Kooperation.
Vielleicht ändert sich das ja in 2023!

Nachfolgend einige Gründe für eine deutsche Boutiquehotelkooperation in Kurzform:

1. Es dürfte unstreitig sein, dass der auch in Deutschland  nun schon seit Jahren zu beobachtende Zuwachs an neuen Hotelkapazitäten, zusätzlich die durch Corona angestoßenen Veränderungen (z.B. Digitalisierungsschub, Homeoffice, Videokonferenzen, Formatänderungen bei Messen, etc.) den Hotelmarkt inzwischen nachhaltig verändert haben und noch weiter verändern werden, nicht ohne Folgen für die großen/internationalen Hotels/Hotelketten ebenso aber auch für die Privathotellerie.

Nicht wenige - insbesondere auch viele kleine bis mittelgroße privat geführte - Hotels werden angesichts dieser Entwicklung nicht darum herumkommen, ihre Konzepte auf den Prüfstand zu stellen, neue Antworten auf die veränderten Verhältnisse zu finden, zum Beispiel in einer konsequenten (Neu-)Positionierung als Boutiquehotel.

2. Weiter kann gelten:
Es sollte für bereits in der Vergangenheit "echte" Boutiquehotels und überzeugte Boutiquehotelgäste eine Win-Win-Situation werden können, wenn es in/für Deutschland eine Hotelkooperation geben würde, um "echte" Boutiquehotels mit überzeugten Boutiquehotelgästen (natürlich auch potentiell neuen Boutiquehotelgästen) leichter zusammenzuführen, beim Suchen/Finden und letztendlich Reservieren/Buchen eines Hotelaufenthaltes in einem "echten" Boutiquehotel.


3. Ausgehend von einem heute in der Hotellerie gängigen Vertriebs-/Buchungsmix

- online über die großen Online Travel Agencies (OTAs)

- online über die eigene Hotelwebsite
- via Telefon, Fax, Brief, Reisebüros,Tourismusbüros, etc.

hätten die Mitglieder einer deutschen Boutiquehotelkooperation einen neuen/zusätzlichen Vertriebs-/Buchungsweg: 


Online auf der Website/dem Buchungsportal dieser neuen Boutiquehotelkooperation


Geht man weiter davon aus, dass ein zusätzlicher Online Vertriebs-/Buchungsweg nicht nur zusätzliche Buchungen bringen könnte/würde, sondern bisherige OTA-Buchungen auf die Kooperationswebsite „umleiten“ könnte/würde, so wäre das für alle Kooperationsmitglieder auch eine reelle Chance sich von den "mächtigen" OTAs ein Stück weit unabhängiger machen zu können und weniger häufig deren hohe Provisionen bezahlen zu müssen.


Was bräuchte es dazu?


1. Es braucht interessierte Hoteliers/Fachleute, die sich nicht scheuen eine Auswahl zu in Deutschland gelegenen Hotels zu treffen, die den Zusatz "Boutiquehotel" bereits in der Vergangenheit zu Recht zum/im Namen führen.

Diese Hotels bzw. deren Betreiber dann auch für eine Kooperation zu gewinnen, das ist/das wäre die Aufgabe/das Ziel an dieser Stelle.


2. Weiter braucht es interessierte Hoteliers/Fachleute, die bereit sind Hotelbetreiber, deren Häuser von ihren Gästen schon längst als  Boutiquehotels wahrgenommen werden (ohne dass das bereits im Hotelnamen oder aus den Werbeunterlagen erkennbar ist) von der positiven Wirkung eines Namenszusatzes Boutiquehotel zu überzeugen und als Kooperationsmitglieder zu gewinnen.

3. Last not least braucht es interessierte Hoteliers/Fachleute, die das "Standing" haben bei der "Deutungshoheit" in Sachen "Boutiquehotels in Deutschland"  aktiv mitzuwirken.


Warum schreibe ich von Visionen und packe die Sache nicht selbst an?

Der Grund dazu ist einfach zu erklären: Ich selbst bin weder Eigentümer noch Verpächter und auch nicht Pächter/Betreiber eines Boutiquehotels.

Das ändert nichts daran, dass ich schon vor vielen Jahren - berufsbedingt - eine Vorstellung davon hatte, welche interessante Entwicklung Boutiquehotels - überall auf der Welt aber auch in Deutschland - einmal nehmen könnten.
Das war letztendlich auch der Auslöser dafür, dass ich mir bereits vor vielen Jahren  zwei maximal sachdienliche Domains gesichert habe.


boutiquehotels.de

boutique-hotels.de


So erklärt es sich auch, was ich zur Gründung einer Boutiquehotelkooperation beitragen/anbieten könnte:

Ich könnte für eine Hotelkooperation von Boutiquehotels in Deutschland zwei Domain-namen anbieten, die sich gleichzeitig auch ideal als Kooperationsname eignen würden.

Zwei Domains, die für ein Hotel der Betriebsart Boutiquehotel selbsterklärend sind,  wenn man in Deutschland eine Übernachtungsmöglichkeit in einem Boutiquehotel sucht bzw. buchen möchte. 

Diese Domains würden sich auch leicht mit jedem bisherigen Hotelnamen verknüpfen lassen, nachfolgend aufgezeigt am Beispiel des Hotel "Mustermann":


Boutiquehotel Mustermann - Member of boutiquehotels.de
oder auch
Mustermann Boutiquehotel - Member of boutiquehotels.de
oder auch
Mustermann - Member of boutiquehotels.de


In diesem Zusammenhang ist nicht unwichtig:

Bereits in einer Entscheidung vom 17.05.2001 hat der BGH ausgeführt (ZR 216/99), dass sehr begehrte Branchen- und Gattungsnamen (Boutiquehotels scheint mir zweifellos so ein "Name" zu sein) als Internetadresse für Unternehmen der jeweiligen Branche zulässig sind.

 

Fazit:
Es erscheint mir blauäugig darauf zu hoffen,
dass das Hotelgewerbe, nach den Veränderungen/Krisen der letzten Jahre, ohne Anpassungen/Veränderungen schon wieder in ruhigeres Fahrwasser kommen wird. Notwendigen Anpassungen/Veränderungen
sollten adererseits aber auch als Chance gesehen werden.
Ein Boutiquehotelkooperation könnte so eine Anpassung/Veränderung sein!

 
Habe ich Sie ansprechen/interessieren können?
Für eine erste, unverbindliche Kontaktaufnahme, z.B. über meine Mailadresse, darf ich Sie bitten Ihre Firmen-/Adressdaten nicht zu vergessen.

Meine Mailadresse: loew.horst@mailbox.org


PS:
Da ich davon ausgehe, dass es für z.B. spontane Interessenten an meinem Angebot nicht sofort und/oder ausreichend kompetente Gesprächspartner zum Thema Boutiquehotels gibt oder es natürlich auch Interessenten gibt, die meine Idee/Vision zu einer Boutiquehotelkooperation erst einmal mehr oder weniger anoym prüfen wollen, bietet sich hierzu - zumindest hilfsweise für den Moment - ein neues Angebot in Sachen künstlicher Intelligenz im Internet an,
nämlich die Möglichkeit zu fast jedem Stichwort/Thema und natürlich auch zum Thema Boutiquehotels, Boutiquehotelgäste, Buchungswegen, Vertriebswege, etc. Fragen stellen zu können und dann realtime Antworten zu bekommen.
Das Alles geht seit 2023 mit Hilfe von
ChatGPT von openAI  (sofort nach der Anmeldung und ohne Kosten).
Wenn es Ihr erster Kontakt mit ChatCPT sein sollte, wünsche ich Ihnen viel Erfolg und dass Sie so viel staunen werden, wie ich es getan habe, als ich
via ChatCPT zu Boutiquehotels, Boutiquehotelgästen, Buchungswegen, Vertriebswegen meine Fragen gestellt habe und auf welchen hohen Niveau ich dazu umgehend Antworten bekommen habe.
Diese Empfehlung könnte Sie natürlich auch dazu bringen, dass Sie meiner Vision/meinem Angebot nicht mehr folgen mögen.
Diesem Risiko stelle ich mich gerne und nutze an dieser Stelle ganz bewußt nicht die für meine Vision/mein Angebot nützlichen Antworten aus meiner ChatCPT Anfrage, indem ich diese nützlichen Antworten
als meine Erkenntnisse/als von mir übernehme. Meinen bisherigen Angebotstext habe ich somit nicht verändert.

Erlauben Sie mir - last not least - auch noch eine ganz kleine Notiz am Rande:
Im Januar 2022 hat die Firma Lego einen zweiten Hotelbausatz auf den Markt gebracht. Die Tatsache, dass dieser Modellbausatz "Boutique-Hotel“ heißt, freut mich natürlich sehr.
Vermittelt dieses "Lego Boutique-Hotel“ doch sehr charmant/spielerisch auch einige Merkmale meiner Vorstellungen von einem Boutiquehotel.
( https://www.lego.com/de-de/product/boutique-hotel-10297 )







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen